„One and a half, man“ (Sebastian Peschke und Christoph Küpper)

Konzert mit „One and a half man“

„Unplugged“ und Live
Facebook
WhatsApp
Email
Print
Inhaltsverzeichnis
Lesedauer: 2 Minuten

„One and a half, man“ (Sebastian Peschke und Christoph Küpper) aus Brandenburg an der Havel waren „unplugged“ und Live im „Café Rosenhag“ zu erleben.

Der kleine Rahmen ist genau der, den die zwei Vollblutmusiker gesucht und gefunden haben. Das Repertoire der beiden reichte zum größten Teil aus Coversongs, die sie auf ihre Unplugged-Musik anpasst und umschrieben hatten, reichte von Philipp Poisel, Selig, U2 bis zu Coldplay, Leonard Cohen oder den Foo Fighters heran.

 

Schlagwörter