Internationale Gartenausstellung Berlin IGA 2017

IGA Berlin: „MEHR aus Farben“

Die Internationale Gartenausstellung (IGA Berlin) im Berliner Stadtteil Marzahn erstrahlte in voller Pracht aus einem „MEHR aus Farben“ und vieles mehr.
Facebook
WhatsApp
Email
Print
Inhaltsverzeichnis
Lesedauer: 2 Minuten

Ein „MEHR aus Farben“ versprach die Internationale Gartenausstellung Berlin 2017 (IGA Berlin) und bot an 186 ereignisreichen Tagen ein unvergessliches Festival der internationalen Gartenkunst, der Kultur und der Lebensfreude.

Zwischen April und Oktober 2017 hat in Berlin ausgehend von Marzahn-Hellersdorf die Internationale Gartenausstellung Berlin 2017 stattgefunden. Insgesamt 100 Hektar umfasste die Ausstellungsfläche in Berlin östlichstem Stadtbezirk. Das IGA-Gelände, das die bereits bestehenden Gärten der Welt, das weitläufige Wuhletal mit dem Kienberg und die markante Marzahner Hochhaussilhouette miteinander verbunden hat, bot beste Voraussetzungen, um internationale Gartenkunst, urbane Stadtlandschaft und grüne Kultur vielfältig und überraschend zu gestalten. 2017 wurde Berlin mit der IGA zum grünen Stadtlabor der Zukunft und zum internationalen Schaufenster für die Vielfalt, Schönheit und Transformationskraft zeitgenössischer Garten- und Landschaftsgestaltung.

Weitere Informationen

Schlagwörter