Havelstädter starten in die Narrenzeit 2019/20

So ganz ohne Geld ging es auch diesmal nicht: Die Brandenburger Narren mussten am Steintorturm Brückenzoll errichten.
Narrenschaft in der Havelstadt
Marco Petig

Marco Petig

Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Narrenschaft in der Havelstadt gestartet, Brückenzoll ging an die DLRG Brandenburg an der Havel

Während des Umzuges von Narrenhaus des Brandenburger Karnevalsverein Brandenburg 1964 e. V. (BKC) am Wiesenweg zum Paulikloster, der zusammen mit den Havelnarren des KCH vollzogen wurde, fand er bei den interessierten Havelstädter großen Anklang.

So ganz ohne Geld ging es auch diesmal nicht: Die Brandenburger Narren mussten am Steintorturm Brückenzoll errichten. Der BKC und KCH mussten je 111 Euro Zoll an die Lebensretter der Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft e. V. (DLRG) auszahlen. Bis weit nach Mittag wurde bei Musik, Tanz und verschiedenen Getränke der Start der neuen Narrenzeit in der Havelstadt gefeiert.

Das könnte Sie auch interessieren
Internationale Gartenausstellung Berlin 2017

IGA Berlin: „MEHR aus Farben“

Ein „MEHR aus Farben“ versprach die Internationale Gartenausstellung Berlin 2017 (IGA) und bot an 186 ereignisreichen Tagen ein unvergessliches Festival der internationalen Gartenkunst, der Kultur und der Lebensfreude.

Nach oben